Direkt zum Hauptbereich

Lions Oberallgäu spenden für den Kinderschutzbund Immenstadt

Präsident Haake übergibt 5.000 Euro zur Unterstützung von Kindern und Familien in Not

Am 11. November 2016 übergab das Hilfswerk e.V. des Lions Club Oberallgäu eine Spende in Höhe von 5.000 Euro an den Immenstädter Kinderschutzbund. Der durch verschiedene Lions Aktivitäten generierte Betrag kommt somit direkt bei Kindern und Familien in Not an.

Bei einer Besichtigung des Immenstädter Büros des Kinderschutzbundes zeigte sich Präsident Thomas Haake beeindruckt vom umfangreichen Angebot des Kinderschutzbundes. „Besonders das individuelle soziale Engagement für Eltern und Kinder gefällt uns“, betonte Haake. Es wird immer deutlicher, dass neben Familien in Stress- und Krisensituationen auch der Zustrom an Flüchtlingsfamilien lebenspraktische Unterstützungsangebote benötigt. Auch Beratungsgespräche und Hilfestellungen für Eltern in ganz besonders schwierigen Lebenslagen sind gefragt.

„Dabei werden Eltern in ihrem Erziehungsauftrag nachhaltig gestärkt und unterstützt“, so die Vorsitzende Monika Kohler. Die Spende soll unter anderem dafür verwendet werden, dass Eltern die nötige Unterstützung erhalten für die Entwicklung sicherer Bindungen. „Das hilft, um Herausforderungen zu meistern und das gesunde Aufwachsen der Kinder zu fördern“, freut sich Monika Kohler.

links: Präsident Lions Oberallgäu, Thomas Haake, rechts: Vorsitzende des Kinderschutzbundes Immenstadt, Monika Kohler, Mittwoch 11.11.2016, Immenstadt

Lions Club Oberallgäu - Lions Clubs International ist eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken. Lions-Club Oberallgäu ist der südlichste Club Deutschlands und wurde 1961 gegründet.

Ihr Ansprechpartner für die Presse:
Präsident Thomas Haacke
Lions-Club Oberallgäu
c/o Hotel Prinz-Luitpold-Bad
Andreas-Gross-Str. 7
87541 Bad Hindelang

http://www.lions-oberallgaeu.de

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neue Mitglieder (wir freuen uns!)

Am 8. März 2017 konnten wir zwei tolle neue Mitglieder in unseren Club aufnehmen. Wir freuen uns und heissen die beiden herzlich Willkommen. Hier eine kurze Vorstellung: Der Sonthofer Matthias Haug ist Molkereitechnologe und hat zusammen mit Johannes Nußbaumer 2016 die Allgäuer Hof-Milch GmbH in Missen-Wilhams gegründet. Gemeinsam führen sie die Geschäfte der Molkerei, die Allgäuer Heumilch zu frischen Milchprodukten verarbeitet. Haug war zuvor viele Jahre Produktionsleiter bei der Andechser Molkerei. Zusammen mit seiner Frau Bettina und den gemeinsamen Söhnen lebt er in Sonthofen.  Die Allgäuer Hof-Milch im Internet. Michael Waginger war nach seiner abgeschlossenen Lehre zum Bäcker 13 Jahre als Eishockeyprofi in Kaufbeuren, Duisburg und Ingolstadt aktiv. 2013 kehrte er zurück ins Allgäu und übernahm den Elterlichen Betrieb. Michael und seine Frau Sophie führen gemeinsam die Bäckerei mit 3 Verkaufsstellen in Sonthofen.  Die Bäckerei Waginger im Internet.

Hilfe für Unwetter-Betroffene am Grünten - Lions Oberallgäu spenden 10.000 Euro

Hochwasserhilfe im Oberallgäu – Lions Oberallgäu helfen mit einer Spendensumme von 10.000 Euro  Starkregen, Hochwasser und Hagel haben im Oberallgäu im Gebiet des Grünten schwere Schäden verursacht. Das Lions Hilfswerk Oberallgäu e. V. hat im Rahmen einer beschlossenen Hilfsaktion einen Scheck über € 10.000 an Rettenbergs Bürgermeister Nikolaus Weißinger übergeben. „Ich bin gerührt und freue mich für die betroffenen Gemeindebürger über die Spende des Lions-Hilfswerks Oberallgäu, und versichere, dass die Gemeinde diese Spende zu 100 % den wirklich bedürftigen Gemeindebürgern zukommen lässt“, so Bürgermeister Nikolaus Weißinger. Mit dieser Hilfe für die Betroffenen möchte der Lions Club Oberallgäu in der Region nach Kräften unterstützen. Der Geldbetrag soll nach einer Bedürftigkeitsprüfung und einem Abgleich mit Versicherungsleistungen betroffene und bedürftige Gemeindebürger unterstützen. Der Präsident der Lions Oberallgäu Matthias Haug freute sich, „dass der Club den Bürgern der durch

Nebelhorn Seilbahn-Kabinen werden versteigert

Presseinformation 03/2021                          OBERSTDORF/ALLGÄU 2 Gondeln der Oberstdorfer Nebelhornbahn gehen am 8. Mai in die Auktion Angesichts des aktuellen Neubaus der Nebelhornbahn in Oberstdorf/Allgäu wurden die alten Großraum-Kabinen durch bequeme 10er Kabinen ersetzt. Zwei der alten Kabinen wurden den jeweiligen Hilfswerken des Lions-Club Oberallgäu und des Rotary-Club Oberstdorf-Kleinwalsertal überlassen. Beide Clubs wollen sie nun versteigern und den Erlös regional für einen guten Zweck einsetzen. Der Präsident des Lions Clubs Oberallgäu Dr. Tobias Pfundstein freut sich auf der kommende Versteigerung: "Es handelt sich um eine Activity aus der Region für die Menschen in der Region, mittels derer wir zugleich weit über die Grenzen des Allgäu hinaus kundtun können, was wir Lions tun und für welche Werte wir stehen. Es ist eine einmalige Gelegenheit ein Stück alpiner Geschichte zu erwerben“. "Diese Aktion ist eine wunderbare Gelegenheit für eine serviceclubübergr